Dienstag, 3. April 2012

Netter Garagenfund namens LUDU


Eigentlich habe ich einen Käfer ab BJ 68 gesucht als Ende November Alex zu mir kam und mir erzählte das sein Onkel einen Käfer entdeckt hätte. Richtig netter Zufall denn Alex Onkel wollte eigentlich nur wisse warum trotz vorhandener Garage der Neuwagen draussen auf der Strasse stehen muss. Als die Besitzer das Garagentor öffneten um zu zeigen warum traute er seinen Augen kaum und teilte es Alex mit.

Nach rund 4 Monaten wartens und um die Adresse und Telefonnummerrangeln haben wir dann einen Termin zwecks Besichtigung ausgemacht. Als wir dann vorort waren und sich das Tor der Garage öffnete viel mir fasst die Kinnlade runter.

Das beste war der Spruch der Besitzer "Tut uns leid das soviel Staub darauf ist aber er steht jetzt schon seit 1995" :-)

Hier mal zu den Fakten: 62ér Export aus Erstbesitz, original 80000km, der Sohn (mittlerweile auch im Rentenalter) erzählte mir wie sein Vater den Käfer jedes Wochenende aus der Garage holte und gesäubert, gewachst etc. hat.

Also, Kaufzusage und die Woche drauf gleich heimgeholt (danke Sven volkswache51.blogspot.com)

War auch lustig, kaum war der Käfer auf dem Anhänger waren plötzlich überall Nachbarn :-) von denen keiner wusste das in der Garage ein Käfer schlummert.

Hier mal noch ein Bild wo er jetzt steht und behutsam in den nächsten Tagen Leben für die nächsten 50 JAhre eingehaucht bekommt.













Echt klasse das kein Unterbodenschutz am Käfer verwendet wurde...............

Kommentare: